Zum Hauptinhalt springen

Novartis-Präsident Vasella an der Spitze des Alcon-Verwaltungsrats

Novartis ist nun auch an der Spitze des Verwaltungsrats seiner Tochtergesellschaft Alcon vertreten: Novartis- Präsident Daniel Vasella ist zum Chairman des Verwaltungsrats des Augenheilmittelherstellers ernannt worden, wie Alcon am Sonntag mitteilte.

Cary Rayment, welcher die Rolle bisher wahrnahm, wird Vize- Chairman. Der Basler Pharmakonzern besitzt rund 76 Prozent am US- amerikanischen Unternehmen mit Steuersitz im Kanton Zug und will es vollständig übernehmen. Gegen die Übernahme sträuben sich Minderheitsaktionäre, die sich in einem unabhängigen Verwaltungsratsausschuss von Alcon (IDC) organisiert haben. In einer separaten Mitteilung bekräftigte IDC seine Haltung, dass die Übernahmepläne von Novartis von seiner Zustimmung abhänge. IDC will ein höheres Angebot von Novartis für die Aktien im Streubesitz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch