Zum Hauptinhalt springen

Nestlé investiert in Getränkefabrik in Grossbritannien

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé baut für 35 Millionen

Pfund (rund 50 Millionen Franken) eine neue Getränkefabrik in Grossbritannien. Das Werk in der Stadt Buxton solle im Frühjahr 2012 eröffnet werden und erstmals neben der Abfüllung auch über Lagerhaltungskapazitäten verfügen. Nestlé zufolge kommen die neuen Abfüllanlagen mit deutlich weniger Energie als bisher aus, zudem werde der Verbrauch von PET dank eines neuen Flaschendesigns um 25 Prozent gesenkt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch