Zum Hauptinhalt springen

Mikron profitiert vom Wirtschaftsaufschwung

Der Bieler Maschinenhersteller Mikron hat erstmals seit 2007 wieder einen operativen Gewinn erzielt.

Dieser lag im vergangenen Jahr bei 1,5 Millionen Fr., teilte das Unternehmen mit. Der Reingewinn betrug 0,4 Millionen Franken, nachdem 2009 noch ein Verlust von 32,8 Millionen Fr. verbucht werden musste. Mikron bestätigte am Freitag auch das bereits im Januar bekannt gegebene Umsatzwachstum von 21,6 Prozent auf 182,5 Millionen Franken. Mikron habe vom Wiederaufschwung in der Maschinen- und Anlagenbauindustrie profitieren können, hiess es. Sowohl die Nachfrage nach Maschinen und Schneidwerkzeugen als auch diejenige nach Automatisierungssystemen seien gestiegen. Zur Rückkehr in die Gewinnzone beigetragen hätten auch Kostenreduktionen - unter anderem beim Personal - beigetragen. Für das laufende Jahr gibt sich Mikron optimistisch. Der Auftragsbestand sei gut. Ausserdem rechnet das Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung in Asien und einer stabilen Nachfrage aus Europa und Amerika.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch