Zum Hauptinhalt springen

Metall Zug erhöht Reingewinn auf 35,1 Mio. Franken

Die Industriegruppe Metall Zug hat im ersten Halbjahr 2010 den Umsatz um 9,1 Prozent auf 397,8 Mio.

Fr. gesteigert. Das Betriebsergebnis (EBIT) konnte mehr als verdoppelt werden auf 44,2 Mio. Franken. Der Reingewinn stieg um 51,2 Prozent auf 35,1 Mio. Franken. Alle Geschäftsbereiche hätten von der allgemeinen Markterholung profitiert und sowohl mehr Umsatz erzielt als auch das Betriebsergebnis gesteigert, heisst es in der Medienmitteilung vom Montag weiter. Wegen der Korrektur an den Finanz- und Aktienmärkten sei aber die Performance des Wertschriften-Portfolios deutlich tiefer ausgefallen als im Vorjahressemester. Zudem hätten sich die Zinsaufwendungen aufgrund des fremdfinanzierten Ausbaus des Immobilienportfolios erhöht, was insgesamt zu einem negativen Finanzergebnis von 2,3 Mio. Fr. geführt habe. Für das Gesamtjahr 2010 erhöhte das Unternehmen seine Prognose. Neu wird ein Umsatz von rund 820 Mio. Fr. sowie ein Betriebsergebnis in der Grössenordnung von 100 Mio. Fr. erwartet. Im April hatten die Erwartungen noch bei gut 800 Mio. Fr. für den Umsatz und 85 Mio. Fr. für den Betriebsgewinn gelegen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch