Zum Hauptinhalt springen

Luxushotel Richemond in Genf schliesst sich Dorchester Gruppe an

Genf Das Genfer Luxushotel Richemond schliesst sich der Dorchester Gruppe an, wie diese am Mittwoch mitteilte.

Das Etablissement schloss mit der vom Sultan von Brunei kontrollierten Gruppe einen Pachtvertrag. Das Richemond wird das achte Hotel von Dorchester. Zur Gruppe zählen bereits Nobeladressen wie das Dorchester in London, Plaza- Athénée und Meurice in Paris oder das Beverly Hills Hotel in Kalifornien. Das Hotel Richemond umfasst 109 Zimmer und wurde 1875 eröffnet. Es gehörte der britischen Gruppe Rocco Forte Hotels und wurde dann den britischen Hotelinvestoren Cedar Capital Partners abgetreten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch