Zum Hauptinhalt springen

Lufthansa-Tochter LSG und First Catering gründen Gemeinschaftsfirma Herstellung von Bordmahlzeiten am Flughafen Zürich gebündelt

Neue Kraft im Geschäft mit Bordmahlzeiten am Flughafen Zürich: Die Lufthansa-Tochter LSG Sky Chefs und die Bassersdorfer First Catering führen ihre Aktivitäten am grössten Schweizer Flughafen in einer Gemeinschaftsfirma zusammen.

Die weltweite Nummer eins in Bordservice-Dienstleistungen werde 60 Prozent an der neuen Firma halten, First Catering die restlichen 40 Prozent, teilten beide Unternehmen am Mittwoch in einem Communiqué mit. Die insgesamt 200 Angestellten von LSG Sky Chefs und First Catering würden übernommen. LSG Sky Chefs gebe ihren Standort in Rümlang auf, sagte First Catering-Sprecher Christian König auf Anfrage. Im Gegenzug werde der First Catering-Standort in Bassersdorf ausgebaut. Chef der Gemeinschaftsfirma werde der bisherige Geschäftsleiter von First Catering, Beat Gehrig. Beide Unternehmen zusammen produzieren in Zürich heute über 5000 Mahlzeiten pro Tag. Sie beliefern Fluggesellschaften wie beispielsweise Air France, American Airlines, Helvetic Airways, Hello, Lufthansa oder die Swiss. First Catering wurde 1995 von Markus Oberholzer in Basserdorf gegründet. Drei Jahre später folgte die Expansion nach Afrika. 2010 brachte Oberholzer seine Aktivitäten in mehreren afrikanischen Ländern in ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Newrest Gruppe ein. First Catering beschäftigte im vergangenen Jahr 1630 Mitarbeiter, davon rund 80 in Basserdorf.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch