Zum Hauptinhalt springen

Linke italienische Zeitung «Il Manifesto» vor dem Aus

Rom Die linke italienische Tageszeitung «Il Manifesto» steht vor dem Aus.

Die Abwickler schickten ein Fax an die Redaktion, in der sie die Einstellung des Blattes ankündigten, wie die Redaktion am Samstag auf der Internetseite der Zeitung berichtete. «Einstellung der Tätigkeit - wir sagen nein», lautete der Kommentar der Redaktion. «Sie wollen uns schliessen, wir leisten Widerstand.» Es sei die «verrückteste Geschäftsauflösung der Welt». Die genossenschaftlich geführte linke Zeitung war vor rund 40 Jahren gegründet worden und steckt in Schulden. Das Blatt leidet unter sinkenden Werbe-Einnahmen und Auflagenschwund. Zudem werden staatliche Gelder gekürzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch