Zum Hauptinhalt springen

Legos Gewinn wächst dank Plastikbausteinen in die Höhe

Billund Die Lego-Bausteine erfreuen sich weiter hoher Beliebtheit und bescheren dem dänischen Hersteller einen Gewinnsprung im ersten Halbjahr.

Das Unternehmen steigerte den Gewinn gegenüber dem Vorjahr um 32 Prozent auf 1,5 Milliarden Dänische Kronen (238 Millionen Franken). Der Umsatz legte um ein Viertel auf 7,4 Milliarden Kronen (1,18 Milliarden Fr.) zu, wie Lego am Dienstag in Billund mitteilte. Die höchsten Umsätze erzielte der Konzern nach eigenen Angaben wie in den Vorjahren mit Lego-Klassikern wie «City» und «Star Wars». Überraschend positiv hätten sich aber auch Lizenzprodukte nach den Filmserien mit Harry Potter sowie «Fluch der Karibik» entwickelt. Die 1932 in Billund gegründete Firma Lego hat sich nach einer mehrjährigen Flaute mit Erfolg wieder stärker auf seine Plastikbausteine als Kernprodukt konzentriert. Den eigenen Anteil am Weltmarkt für Spielzeug beziffert das dänische Unternehmen auf sieben Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch