Zum Hauptinhalt springen

Leclanché erhöht Aktienkapital - Geld für neue Produktionslinie

Die Batterieherstellerin Leclanché führt wie angekündigt eine Kapitalerhöhung durch.

Rund 1,51 Millionen neue Namenaktien sollen zu einem Bezugspreis von 28 Fr. pro Titel ausgegeben werden, wie das Waadtländer Unternehmen am Montag bekannt gab. Die Aktionäre können für sieben gehaltene Aktien fünf neue Titel erwerben. Die Bezugsfrist beginnt am kommenden Mittwoch und dauert bis zum 21. Dezember. Mit den Einnahmen will Lechlanché unter anderem seine Fabrik im deutschen Willstätt erweitern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch