Zum Hauptinhalt springen

Lastwagenbauer Volvo findet neuen Chef im eigenen Haus

Stockholm Beim weltweit zweitgrössten Lastwagenbauer Volvo rückt der Leiter der Baumaschinensparte auf den Fahrersitz.

Der 46-jährige Olof Persson übernimmt nach Angaben vom Mittwoch im September das Steuer vom langjährigen Konzernchef Leif Johansson. Er soll mehr Profit aus der Branchenerholung schlagen. Dies gelang dem leidenschaftlichen Sportler bereits im Geschäft mit Baugeräten, wo er ausserdem rechtzeitig die Expansion auf den Boom- Markt China in die Wege leitete. Persson galt bereits seit längerem als aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge von Johansson, der nach 14 Jahren an der Volvo-Spitze bei dem Telekom-Ausrüster Ericsson den Vorsitz des Führungsgremiums übernimmt. Die Lastwagen-Branche erholt sich derzeit rasant von der grössten Flaute seit Jahrzehnten in Folge der Weltwirtschaftskrise. Auch Volvo schrieb während der Krise kurzzeitig rote Zahlen und entliess tausende Mitarbeitern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch