Zum Hauptinhalt springen

L'Oreal steigert Quartalsumsatz

Paris Der französische Kosmetikkonzern L'Oreal bleibt dank seiner Premium-Produkte auf Wachstumskurs.

Der Hersteller von Garnier-Shampoo und Lancome-Cremes steigerte seinen Umsatz auf vergleichbarer Basis im dritten Quartal um 4,8 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro. Vor allem das Geschäft mit teureren Pflegemitteln florierte. Der Konzern bestätigte am Montag zudem sein Ziel, im Gesamtjahr stärker zu wachsen als der Markt sowie Umsatz und Rendite weiter zu steigern. L'Oreal-Chef Jean-Paul Agon sagte, das vierte Quartal dürfte ähnlich verlaufen wie die drei Monate bis Ende September: «Wir gehen mit Zuversicht ins Schlussquartal».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch