Zum Hauptinhalt springen

L'Oreal steigert Gewinn in erster Jahreshälfte leicht

Der weltgrösste Kosmetikkonzern L'Oreal hat im ersten Halbjahr den operativen Gewinn um 2 Prozent auf 1,7 Milliarden

Euro gesteigert. Der Reingewinn stieg von 1,31 im Vorjahr auf 1,47 Milliarden Euro, wie am Dienstag in Paris bekanntgegeben wurde. Der Umsatz legte laut früheren Angaben im ersten Halbjahr um 5 Prozent auf 10,15 Milliarden Euro zu. Rückschläge musste der Konzern vor allem in osteuropäischen Ländern wie Russland und der Ukraine hinnehmen, während er in Märkten wie Asien oder Lateinamerika zulegen konnte. Gefragt war vor allem Luxuskosmetik, zu der bei L'Oreal Marken wie Lancôme, Kiehl's oder Giorgio Armani gehören.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch