Zum Hauptinhalt springen

Konrad Hummler gibt seinen Posten an der Deutsche Börse ab

Frankfurt Konrad Hummler, der Chef der Schweizer Privatbank Wegelin, gibt seinen Posten im Aufsichtsrat der Deutschen Börse ab.

Hummler werde bei der nächsten Hauptversammlung im Mai aus dem Kontrollgremium ausscheiden, teilte der Börsenbetreiber am Freitag mit. Der 57-Jährige wird neuer Verwaltungsratspräsident der NZZ- Mediengruppe und möchte sich auf diese Aufgaben konzentrieren, hiess es weiter. Hummler gehörte dem Gremium seit September 2007 an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch