Zum Hauptinhalt springen

Wovon hängen die Preise ab?

Der Preis für Weizen schiesst wieder in die Höhe, bei Kaffee und Kakao sieht es ähnlich aus. Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben.

Wovon hängt ab, wie sich die weltweiten Preise für Weizen, Reis oder Kaffee entwickeln? Zum einen von der schwankenden Nachfrage - vor allem auf den riesigen Märkten China und Indien. Zudem von der Menge und der Qualität des Angebots: Gibt es Missernten, Überschwemmungen oder riesige Brände wie in Russland, können die Preise innerhalb kürzester Zeit explodieren. Wie jetzt beim Weizen, dessen Preis seit Ende Juni um mehr als 50 Prozent gestiegen ist.

Gegenseitige Beeinflussung

Die Preise für Agrar-Rohstoffe können sich auch gegenseitig beeinflussen: Wird ein Rohstoff knapp, kann das eine Kettenreaktion im gesamten Sektor auslösen. Beispielsweise kann statt teurem Mais Weizen oder Gerste verfüttert werden - mit Konsequenzen für den Preis.

Auch der Ölpreis spielt eine Rolle: Ist Öl teuer, müssen die Händler steigende Kosten für Rohstoff-Transporte aus weit entfernten Gegenden einkalkulieren.

Der Einfluss der Spekulanten

Die grosse Unbekannte sind Spekulanten: Sie investieren an Warenterminbörsen in Agrar-Rohstoffe und verknappen damit das Angebot. So können sie den Trend zu steigenden Preise verstärken.

Experten zufolge hat der Einfluss von Spekulanten auf Rohstoffpreise in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Welchen Anteil sie aber tatsächlich an Preisexplosionen haben, ist umstritten.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch