Zum Hauptinhalt springen

«Wir müssen mit einem weiteren Stellenabbau rechnen»

Erstmals in diesem Jahr ist die Arbeitslosenquote gestiegen. Thomas Daum, Direktor des Arbeitgeberverbandes, rechnet mit weiteren Entlassungen – und er hofft auf die Nationalbank.

Herr Daum, in den letzten Wochen haben zahlreiche Firmen einen Stellenabbau angekündigt. Kommt eine Entlassungswelle auf das Land zu?

Noch ist es nicht dramatisch. Wir gehen aber davon aus, dass wir aufgrund der Frankenstärke mit einem weiteren Abbau rechnen müssen. In der Finanzbranche kommt ausserdem ein Strukturwandel hinzu, ebenso in der Energiewirtschaft, und die Pharmafirmen haben mit ablaufenden Patenten zu kämpfen. Fakt aber bleibt: Beim aktuellen Euro- und Dollar-Kurs müssen viele Firmen ihre Kosten stark senken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.