Zum Hauptinhalt springen

«Wir Amerikaner können noch viel von der Schweiz lernen»

Amerikanische Bildungsexperten haben sich ein Bild der Schweizer Berufsbildung gemacht. Erstaunt hat sie vor allem das grosse Engagement der Lehrlinge und Ausbildner.

«Mit diesem System könnten wir die Jugendlichen dazu motivieren, länger zur Schule zu gehen»: Eine der amerikanischen Bildungsvertreterinnen über die duale Ausbildung.

«Ich habe die Banklehre nicht des Geldes wegen ausgewählt, sondern weil sie mir der bessere Weg zum Ziel erschien als eine gymnasiale Maturität», erklärt Nick Bänninger. Der 19-Jährige befindet sich im dritten Lehrjahr zum kaufmännischen Angestellten. Zusammen mit einem zweiten Lehrling diskutierte er gestern im CYP, dem Ausbildungszentrum für junge Bankangestellte in Zürich, mit einer Delegation von amerikanischen Bildungsvertretern über das duale Bildungssystem der Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.