Zum Hauptinhalt springen

Wie viel die Chef-Löhne zugelegt haben

Die Saläre in der obersten Etage sind 2010 kaum gestiegen – ausser in der Finanzbranche. Die Detailbetrachtung.

Die Mitglieder der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats haben im Jahr 2010 insgesamt 2 Prozent mehr verdient als im Vorjahr. Das zeigt eine Betrachtung der Stiftung für nachhaltige Entwicklung Ethos, welche die Gehälter von insgesamt 760 Personen in der obersten Führungsetage von 48 Schweizer Unternehmen ausgewertet hat.

Dabei hat die Gesamtsumme der Vergütungen in der Finanzbranche um 8 Prozent auf insgesamt 476 Millionen Franken zugenommen. In den übrigen Branchen nahm sie um 1 Prozent auf total 815 Millionen Franken ab. Die Saläre haben inzwischen wieder die Höhe von vor der Krise erreicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.