Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Was den Immobilienmarkt vor dem Absturz bewahrt

Wie stark die Haushaltungen bei einem Zinsanstieg belastet werden: Kostenzuwachs für Wohneigentum in Prozent des Bruttoeinkommens bei einem Hypothekarzinsniveau von 5 Prozent.
Wo 2013 neuer Wohnraum entsteht: Relativ gemessen wächst der Immobilienbestand in bestimmten ländlichen Regionen am stärksten. So zum Beispiel Sursee/Seetal oder Unterwallis.
1 / 2

Antizyklischer Puffer als Bremsversuch

Verschärfte Kreditvergabe im oberen Preissegment