Zum Hauptinhalt springen

Warum die Nationalbank nicht pleite geht

Ex-Notenbanker Niklaus Blattner kritisiert Blochers Warnung vor einem Konkurs. Zwei Besonderheiten sorgen dafür, dass die Verluste der Nationalbank kein Problem darstellen.

Starker Franken, schwacher Euro: Für die Nationalbank ist es nicht immer einfach, den Kurs zu halten.
Starker Franken, schwacher Euro: Für die Nationalbank ist es nicht immer einfach, den Kurs zu halten.
Keystone

Christoph Blocher fürchtet um das Überleben der Nationalbank (SNB). Im Interview mit der BaZ von gestern sagte der Alt-Bundesrat (SVP), bei weiteren Devisenverlusten der Bank geschehe das «Unmögliche»: «Dann geht die Nationalbank pleite.» Er fordert denn auch den Rücktritt von SNB-Präsident Philipp Hildebrand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.