Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Währungskrieg» geht in die nächste Runde

Vor einer Woche hat er vor einem «Währungskrieg» gewarnt, jetzt will er reagieren: Brasiliens Finanzminister Guido Mantega (links), hier zusammen mit Präsident Lula da Silva (rechts) an einem G20 Gipfel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.