Zum Hauptinhalt springen

Viele Staaten sind Mehrfach-Bankrotteure

Staatsbankrotte sind keine Seltenheit. Im Gegenteil: Zahlreiche Länder sind in den vergangenen Jahrhunderten mehrmals zahlungsunfähig geworden. Oft haben sie viel Fantasie gezeigt, um die Schulden loszuwerden.

Lautstarker Protest in Buenos Aires: Argentinier demonstrieren im Jahr 2002 gegen die Folgen der Zahlungsunfähigkeit des Landes.
Lautstarker Protest in Buenos Aires: Argentinier demonstrieren im Jahr 2002 gegen die Folgen der Zahlungsunfähigkeit des Landes.
Keystone

Spanien ist Weltmeister. Im Fussball. Aber auch in Sachen Staatsbankrotte. Seit dem Jahr 1500 ist das Land 19-mal zahlungsunfähig geworden. Dies zeigt eine umfassende Studie, welche die beiden US-Ökonomen Carmen Reinhart und Kenneth Rogoff veröffentlicht haben. Und zwar im April 2008, als die Finanzkrise etwa ein Jahr alt war. Sie haben viel historisches Material aus der Zeit nach dem Jahr 1500 ausgewertet und zeigen auf, wie oft einzelne Länder schon zahlungsunfähig geworden sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.