Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Börse will ihre Auslandtöchter einbringen

Ihr Partner Deutsche Börse will mit NYSE Euronext fusionieren. Nun sucht SIX Group Wege, die Zukunft ihrer Derivatentöchter Eurex und Scoach zu sichern.

Man ist im Gespräch mit dem deutschen Partner: Die SIX Group will ihre Derivatentöchter ins Trockene bringen.
Man ist im Gespräch mit dem deutschen Partner: Die SIX Group will ihre Derivatentöchter ins Trockene bringen.
Keystone

Professor Peter Gomez, Präsident der Schweizer Börse, hält derzeit in Argentinien Vorlesungen, mit seiner Rückkehr sei im April zu rechnen. Trotz Abwesenheit des Präsidenten interessierte das Thema transatlantische Börsenfusion gestern weit mehr als das präsentierte Geschäftsergebnis 2010 der SIX Group.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.