Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ist das der Anfang vom Ende?

Hat die ehemalige Hartwährung Euro die Krise bereits hinter sich? Was gegen ein Wiederaufflackern der Spannungen spricht... und was die Eurozone wieder ins Wanken bringen kann.
Die Höhenflüge sind vorüber: Nachdem in den letzten Jahren keiner mehr die Staatsanleihen von Ländern wie Spanien im Portfolio haben wollte, nähern sich die Renditen dieser Wertpapiere wieder dem Leitzins an (rot). So sinken auch die Zinsen für die neue Schuldenaufnahme.
Die Bankenunion erweist sich als Zankapfel. Länder ohne Bankenprobleme wollen schnell neue Regeln zur Abwicklung einführen, ohne dafür die finanzielle Verantwortung zu übernehmen. Dagegen sträuben sich die Krisenländer:  Bankendistrikt in Madrid.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.