Zum Hauptinhalt springen

«Ich würde die Untergrenze auf 1.35 Franken setzen»

Lange war es ruhig um die Euro-Franken-Untergrenze. Jetzt stösst der deutsche Wirtschaftsweise Peter Bofinger mit einem überraschenden Votum vor. Und massregelt die Eurogegner. Das Interview.

«Wir befinden uns in der Mitte eines Tunnels»: Peter Bofinger ist ein klarer Befürworter des Euro.
«Wir befinden uns in der Mitte eines Tunnels»: Peter Bofinger ist ein klarer Befürworter des Euro.
AFP

Sie sind ein Eurobefürworter. Die «Süddeutsche Zeitung» hat kürzlich geschrieben, Sie seien ein einsamer Wolf geworden, umzingelt von «Wutökonomen». Wie fühlt sich das an?

Meine Position ist gar nicht so weit weg von der Position der Bundesregierung. Auch im Sachverständigenrat haben wir im jüngsten Gutachten wieder einstimmig für den Schuldentilgungspakt plädiert, das heisst eine gemeinschaftliche Haftung, allerdings in quantitativ und zeitlich begrenzter Form.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.