Gold war zuletzt vor sechs Jahren so billig

Der Goldpreis hat ein Sechs-Jahres-Tief erreicht. Die Aussicht auf eine Zinserhöhung in den USA treibt den Preis nach unten.

Der Goldpreis hat das tiefste Niveau seit sechs Jahren erreicht: Goldbarren der Schweizer Nationalbank. (Archivbild)

Der Goldpreis hat das tiefste Niveau seit sechs Jahren erreicht: Goldbarren der Schweizer Nationalbank. (Archivbild)

(Bild: Keystone Martin Rütschi)

Der starke Dollar und die Aussicht auf eine Zinserhöhung in den USA haben dem Goldpreis zugesetzt. Das Edelmetall verbilligte sich zeitweise um bis zu 1,8 Prozent auf 1052,46 Dollar je Feinunze. Das ist der niedrigste Stand seit knapp sechs Jahren.

Für Anleger ausserhalb des Dollar-Währungsraums werden in der US-Währung gehandelten Rohstoffe wie Gold teurer, wenn der Greenback zulegt. Der Dollar-Index stieg zum Wochenschluss auf ein Achteinhalb-Monats-Hoch.

Viele Experten erwarten, dass die US-Notenbank Fed im Dezember erstmals seit fast zehn Jahren die Zinsen anheben wird. Das treibt den Dollar seit Wochen in die Höhe. Gleichzeitig wird Gold, das Anleger gern als Inflationsschutz ansteuern, mit höheren Zinsen weniger attraktiv.

ofi/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt