Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Für Avenir Suisse geht die Lohnschere in der Schweiz nicht auf

Laut Berechnungen von Avenir Suisse belegt die Schweiz einen Spitzenplatz: Der Gini-Koeffizient ist ein statistisches Mass, um die Gleichheit der Verteilung von Einkommen zu berechnen und zwischen Ländern zu vergleichen. Bei einem Gini-Wert 0 wären die Einkommen gleich verteilt. Ein Gini-Wert 1 hingegen bedeutete, dass einer alles verdienen würde. (Quelle: Avenir Suisse)
Weiter nach der Werbung

Tiefere Löhne für Teilzeitangestellte

Teilweise nur Vermutungen

Mindestlohn würde Arbeitsmarkt schaden

SDA/kpn