Zum Hauptinhalt springen

Fitch sieht Frankreichs Top-Rating in Gefahr

Auch die Ratingagentur Fitch beurteilt Frankreichs Top-Bonität von AAA wegen der Schuldenkrise in der Euro-Zone als unsicher. Erst am Montag hatte die Ratingagentur Moody's vor dem Verlust der Bestnote gewarnt.

Sollte sich die Schuldenkrise verschärfen, drohe Frankreich der Verlust des Spitzen-Ratings AAA, teilt Fitch mit. Vor allem die wachsenden Ansteckungsgefahren im Zusammenhang mit der Euro-Schuldenkrise und das Risiko eines Konjunkturabschwungs könnten die Kreditwürdigkeit beeinträchtigen. Zusätzliche Massnahmen seien wahrscheinlich nötig, damit die Regierung in Paris ihr Ziel beim Defizitabbau bis 2013 erreichen könne.

Wachsende Staatsschulden hätten Frankreichs Fähigkeit aufgezehrt, weitere Schocks ohne Schaden für die Spitzenbonitätsnote zu verkraften, begründete Fitch die neue Einschätzung weiter.

Erst am Montag hatte die Ratingagentur Moody's in einer aufsehenerregenden Mitteilung gewarnt, die zweitgrösste Volkswirtschaft der Euro-Zone könnte ihr Top-Rating verlieren. Moody's fürchtet, dass die Zinskosten für französische Staatsanleihen dauerhaft hoch bleiben und wegen der Konjunkturflaute den Haushalt belasten.

SDA/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch