Zum Hauptinhalt springen

Festhypotheken sind wieder billiger geworden

Der Zins für fünfjährige Festhypotheken nähert sich wieder dem Rekordtief – ganz entgegen früheren Prophezeiungen. Und doch ist die Fünfjährige nicht in jedem Fall das Gelbe vom Ei.

Banken verkaufen lieber fünf- als zehnjährige Hypotheken: Wohnhäuser in Adliswil ZH.
Banken verkaufen lieber fünf- als zehnjährige Hypotheken: Wohnhäuser in Adliswil ZH.
Walter Bieri, Keystone

Als die Zinssätze für Festhypotheken im Dezember 2012 ihren absoluten Tiefstpunkt erreicht hatten, waren sich die Experten einig. Die weitere Entwicklung kann nur in eine Richtung gehen: nach oben. Sie sollten sich nicht täuschen; die Zinssätze zogen nach und nach an. Doch dann plötzlich wieder die Wende: Entgegen allen Erwartungen zeigt die Kurve seit Anfang Jahr wieder nach unten. «Der Zinssatz der fünfjährigen Festhypothek ist nahezu wieder auf das Allzeittief vom Dezember 2012 gesunken», konstatiert Albert Steck, der bei der Migros-Bank für die Markt- und Produktanalyse zuständig ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.