Zum Hauptinhalt springen

«Es kommen auch Leute, welche die Spielregeln nicht einhalten»

Die Schweiz brauche dringend Wachstum – und profitiere von der Personenfreizügigkeit, sagte Bundesrat Johann Schneider-Ammann an einem Forum in Luzern. Redaktion Tamedia hat nachgefragt.

Sieht die Personenfreizügigkeit als Chance: Bundesrat Johann Schneider-Ammann. (Video: Jan Derrer)

Die Schweiz müsse wachsen, um mit den dynamischen Schwellenländern mitzuhalten und ihren Wohlstand zu sichern – dies war die Hauptbotschaft von Bundesrat Johann Schneider-Ammann am Europa Forum zum Thema Wirtschaft und Altersvorsorge im Luzerner Kongresshaus.

Schneider-Ammann sprach von einem «leistungsfähigen und flexiblen Arbeitsmarkt», von einem «schlanken Staat», von «Effizienz» und vom Nutzen der Personenfreizügigkeit. Im Gespräch mit Redaktion Tamedia stellte er sich anschliessend den Fragen zu den Schattenseiten einer boomenden Wirtschaft mit kräftiger Zuwanderung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.