Zum Hauptinhalt springen

Die Schweiz, das Paradies der Superreichen

Multimillionäre bleiben der Schweiz treu: Zwischen Genfer- und Bodensee herrscht die weltweit höchste Dichte an Superreichen. Doch die Welt des Kapitals verändert sich – zum Nachteil der Schweizer Banken.

Die Superreichen finden es hier nach wie vor kuschelig: Pelzträgerinnen in St. Moritz. (Archiv)
Die Superreichen finden es hier nach wie vor kuschelig: Pelzträgerinnen in St. Moritz. (Archiv)
Keystone

Die Schweiz hat die weltweit höchste Dichte an Superreichen gemessen an der Bevölkerung. Pro 100'000 Haushalte leben hierzulande 11 Multimillionäre mit Vermögen von jeweils mehr als 100 Millionen Dollar. Damit liegt die Schweiz vor Singapur (10 Superreiche) und Nachbarin Österreich (8).

Insgesamt wohnten im vergangenen Jahr 366 dieser Superreichen in der Schweiz, wie der Weltvermögensreport der Beratungsfirma Boston Consulting Group (BCG) zeigt, der heute Donnerstag veröffentlicht wurde. Das sind gleich viele wie 2010.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.