Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Was das Ende der Geldschwemme bedeutet

Aus dem Krisen- in den Normalmodus: Notenbanker Haruhiko Kuroda (Japan), Janet Yellen (USA) und Mario Draghi (EZB) an der Central Bankers Conference in Jackson Hole (USA), 25. August 2017. Foto: Martin Crutsinger (Keystone)

1. Welcher Zeitplan ist zu erwarten?

2. Was bedeutet die neue Normalität?

3. Welches sind die grössten Risiken der Normalisierung?

4. Welche Folgen sind für die Kapitalmärkte zu erwarten?

5. Welche Lehren können aus der Geldpolitik der letzten Jahre gezogen werden?