Zum Hauptinhalt springen

Der Twitter-Börsengang weckt böse Erinnerungen

Das Timing als wichtiger Faktor: Twitter hat seine Position im Mobile-Geschäft schon stärker gefestigt, gleichzeitig bleibt Luft nach oben im Anzeigengeschäft.
Beim Pricing ging Facebook an die Grenze, eine Spekulationsblase wurde mit echter Nachfrage verwechselt. Twitter will den Fehler vermeiden.
Zusammen mit dem Kult um Mark Zuckerberg entstand im Vorfeld des Börsengangs ein Hype um Facebook.
1 / 4

Und wieder werden Wunder erwartet

Hinkender Vergleich mit Facebook

Die Einnahmen legen kräftig zu, die Kosten noch kräftiger