Zum Hauptinhalt springen

BP-Aktie legt massiv zu

Konjunkturdaten haben den US-Börsen am Dienstag zu einem deutlichen Plus verholfen. Der britische Ölkonzern gehörte zu den Gewinnern des Tages.

Beruhigende Zeichen: Ein Händler an der New Yorker Börse.
Beruhigende Zeichen: Ein Händler an der New Yorker Börse.
Keystone

Die amerikanischen Dienstleister sind nach Daten des Institutes for Supply Management (ISM) im Juni den sechsten Monat in Folge gewachsen. Positiv reagierte der Markt zudem auf Anzeichen, dass der europäische Bankensektor an Stärke gewinnt.

Dabei halfen auch Aussagen des EZB-Ratsmitgliedes Christian Noyer. Er betonte, französische Banken würden wahrscheinlich die Stresstests erfolgreich absolvieren. Handelsketten verzeichneten in der verkürzten Börsenwoche nach einer Herabstufung hingegen Abschläge. Am Montag waren die Börsen in New York wegen des US-Unabhängigkeitstags am Sonntag geschlossen geblieben.

Zu den Gewinnern gehörten mit einem Plus von mehr als 8,7 Prozent auch die in New York gelisteten Papiere von BP. Der wegen der Ölpest im Golf von Mexiko angeschlagene Konzern wirbt Kreisen zufolge um strategische Partner, um nicht zum Übernahmeziel zu werden. Im Sog legten auch die Titel des US-Energieriesen Halliburton zu. Sie erhöhten sich um 2,8 Prozent.

Unter der Marke von 10'000

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging mit einem Plus von 0,6 Prozent auf 9743 Punkten aus dem Handel. Der Leitindex pendelte im Handelsverlauf zwischen 9659 und 9858 Stellen. Der breiter gefasste S&P-500-Index kletterte um 0,5 Prozent auf 1028 Stellen. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte um 0,1 Prozent auf 2093 Punkte zu.

Vor allem Bankentitel verzeichneten Aufschläge. Die Aktien von Goldman Sachs legten nach einer Hochstufung durch JPMorgan 0,9 Prozent zu. Die Papiere von Bank of America stiegen um 1,6 Prozent.

SDA/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch