Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Banken können saniert werden, Länder nicht»

Das Schicksal ihres Landes liegt in den Händen Europas: Haris Kastanidis, George Papaconstantinou und Michalis Chrisohoidis, griechische Minister für Justiz, Finanzen und Regionalentwicklung, an einer Pressekonferenz am 2. Mai in Athen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin