Zum Hauptinhalt springen

Klavierbauer Bechstein mit Gewinnsprung

Berlin Der traditionsreiche deutsche Klavierbauer C.

Bechstein hat im vergangenen Jahr kräftig zugelegt. Der Gewinn im Konzern sprang unter dem Strich auf 1,2 Millionen Euro nach 334'000 Euro im Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Mittwoch in Berlin mitteilte. Verkauft wurden 4753 Instrumente und damit 690 mehr als 2009. Der Umsatz wuchs auf 33,2 Millionen Euro nach zuvor 29,3 Millionen Euro. Die Tochtergesellschaft in Tschechien habe als entscheidender Wachstumstreiber zur Gewinnsteigerung beigetragen, erläuterte Finanzchef Karl-Heinz Geishecker. Der Überschuss soll in Gewinnrücklagen fliessen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch