Zum Hauptinhalt springen

Hört auf zu arbeiten!

Zwei deutsche Unternehmensberater kritisieren die bestehende Arbeitskultur: Es gibt keine sicheren Jobs mehr. Geht das Zeitalter der guten Arbeit zu Ende?

In Zukunft sollte man sein Glück wohl nicht mehr in der Arbeit suchen: Ein perfekter Tag am Strand. (Flickr/Cali4beach)
In Zukunft sollte man sein Glück wohl nicht mehr in der Arbeit suchen: Ein perfekter Tag am Strand. (Flickr/Cali4beach)

Anja Förster und Peter Kreuz sind zwei junge deutsche Unternehmensberater. Sie hat ihr Handwerk bei der renommierten Beraterfirma Accenture erlernt. Er war Assistenzprofessor für Betriebswirtschaft in Wien. Zusammen haben sie sich selbstständig gemacht und betreiben in Heidelberg ihre eigene Firma. Förster und Kreuz sind alles andere als linke Revolutionäre, und doch lautet der Titel ihres kürzlich veröffentlichten Buches: «Hört auf zu arbeiten!». Eine ruppige Abrechnung mit der bestehenden Unternehmenskultur, zumindest in der ersten Hälfte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.