Zum Hauptinhalt springen

Ein Teilzeit-Chef mit hohen Ambitionen

Raphael Reber (27) ist einer der spannendsten Schweizer Jungunternehmer. Als «Digitalisierungshelfer» verändert er ganze Geschäftsmodelle.

Mathias Morgenthaler
Raphael Reber: «Seit der Geburt unserer Tochter sage ich öfter Nein.» Foto: Adrian Moser
Raphael Reber: «Seit der Geburt unserer Tochter sage ich öfter Nein.» Foto: Adrian Moser

Raphael Reber gründete mit 14 Jahren seine erste Firma, mit 22 die zweite, mit 24 lancierte er in Bern den Innovations-Inkubator Impact Hub. Er sei nicht besonders mutig, aber sehr konsequent, wenn er etwas verbessern könne, sagt der 27-jährige Berner, der diese Woche für seine unternehmerische Leistung ausgezeichnet wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen