Zum Hauptinhalt springen

Nie mehr erkältet dank Zuckerverzicht

Zehn Jahre lebte Felix Lösch in einem thailändischen Kloster. Nun lehrt er als Ernährungsberater, wie sich das Essen auf unser Wohlbefinden auswirkt.

«Überall, wo ich hinkam, traf ich mich selber»: Felix Lösch. Foto: zvg
«Überall, wo ich hinkam, traf ich mich selber»: Felix Lösch. Foto: zvg

Herr Lösch, Sie haben in Berlin zunächst das Abitur gemacht, dann den Schreinerberuf gelernt. Hatten Sie damals einen Plan?

Ich hatte in jungen Jahren drei Berufsträume. Als Vierjähriger wollte ich Gärtner werden, als Fünfjähriger Jäger und vom sechsten Geburtstag an Schreiner. Dabei ist es dann sehr lange geblieben. Den Geruch von Holz mochte ich immer schon, und wenn jemand in Handarbeit ein Möbelstück herstellte, bewunderte ich ihn sehr dafür. Das Abitur erwarb ich, um mir die Option eines Studiums offenzuhalten, aber nach 13 Jahren Schule war mein Hintern so platt, dass ich praktisch arbeiten und die Welt sehen wollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.