Zum Hauptinhalt springen

Japans Industrieproduktion zieht wieder an

Tokio Japans Industrieproduktion erholt sich nach dem Einbruch in Folge der Naturkatastrophe vom März wieder.

Wie die Regierung am Mittwoch bekanntgab, stieg der Ausstoss im Mai um saisonbereinigt 5,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Die Industrieproduktion befinde sich in einem Erholungstrend, hiess es. Im März war die Produktion in Folge des Erdbebens und Tsunamis um beispiellose 15,5 Prozent eingebrochen. Viele Fertigungsstätten waren durch die Katastrophe zerstört und Lieferketten unterbrochen worden. Die Industrie erwartet auch für die Monate Juni und Juli einen weiteren Anstieg um 5,3 Prozent beziehungsweise 0,5 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch