Zum Hauptinhalt springen

Japanische Notenbank senkt Leitzins auf Null

Tokio Im Kampf gegen die Wirtschaftskrise und den starken Yen hat die japanische Notenbank den Leitzins gesenkt.

Der Leitzins werde auf 0,0 bis 0,1 Prozent reduziert, teilte die Bank von Japan überraschend nach ihrer geldpolitischen Sitzung am Dienstag mit. Zuvor hatte die Rate bei 0,1 Prozent gelegen. Die Null- Zinspolitik werde solange beibehalten wie die Preisstabilität gewährt sei. Die japanische Notenbank kündigte zudem an, mehrere Fonds im Wert von umgerechnet 409 Mrd. Franken (35 Billionen Yen) zu bilden. Über diese Fonds sollten beispielsweise japanische Staatsanleihen gekauft werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch