Zum Hauptinhalt springen

Iranische Währung sinkt auf historischen Tiefstand

Teheran Der Wert der iranischen Währung ist am Montag auf einen historischen Tiefstand gefallen.

Wie die amtliche Nachrichtenagentur Mehr meldete, entsprach ein US-Dollar am Montag zum Handelsschluss 35'000 iranischen Rial. Am Vortag war ein Dollar noch für 29'600 Rial zu haben. Laut Mehr sank der Wert der iranischen Währung damit binnen eines Tages um 18 Prozent. Der iranische Rial hat seit Ende 2011 mehr als 80 Prozent seines Wertes verloren. Grund ist der Mangel an Devisen und die starke Inflation in Folge der Sanktionen des Westens gegen Teheran. Die Europäische Union sowie die USA haben im Streit um das iranische Atomprogramm Sanktionen gegen den Bankensektor und gegen Öllieferungen des Landes verhängt. Der Iran steht im Verdacht, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomprogramms heimlich an Atomwaffen zu arbeiten. Teheran weist die Anschuldigungen zurück.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch