Zum Hauptinhalt springen

«In Vals ist es schwieriger als in Andermatt»

Luxustourismus im kleinen Bündner Seitental – funktioniert das? Dazu Branchenkenner Christian Laesser.

Wie in St. Moritz: Ein solches Bild soll sich bald auch in Vals bieten, wenn es nach dem Investor Remo Stoffel geht.
Wie in St. Moritz: Ein solches Bild soll sich bald auch in Vals bieten, wenn es nach dem Investor Remo Stoffel geht.
Arno Balzarini, Keystone

Herr Laesser, in Vals soll ein Luxusturm den «toten Bergtourismus» ankurbeln. Funktioniert das?

Infrastruktur allein zu bauen, reicht nicht, es braucht auch entsprechende Servicequalität, um Touristen des Luxussegments anzuziehen. Hier haben die Schweizer Bergregionen noch viel Nachholbedarf. Das Projekt kenne ich allerdings nicht im Detail.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.