Zum Hauptinhalt springen

in Japan Swiss Re: Aktie steigt nach Informationen zum Schadenmass in Japan

Die Aktie des Rückversicherers Swiss Re hat im frühen Handel am Montag um 1,7 Prozent zugelegt.

Der Zürcher Konzern hat vor Handelsstart bekannt gegeben, dass ihn die Katastrophe in Japan möglicherweise rund 1,2 Milliarden Dollar kosten werde. Analysten hatten allerdings mit einem höheren Betrag gerechnet. Einige der Experten hatten prophezeit, dass der Rückversicherer mit bis zu 1,8 Milliarden Dollar belastet werden könnte. Um 9.30 Uhr kostete eine Swiss-Re-Aktie 50,85 Franken und war somit 1,7 Prozent teurer als zum Zeitpunkt, als die Börse am Freitagabend ihre Tore schloss. Der Schwergewichte-Index SMI lag derweil ebenfalls um 1,7 Prozent im Plus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch