Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Iberia-Beschäftigte kämpfen um 3800 Jobs

Gähnende Leere: Die Gepäckrückgabe in Madrid-Barajas. (18. Februar 2013)
Wenig Arbeit für die Taxifahrer: Schlang vor dem Flughafen Madrid-Barajas. (18. Februar 2013)
Protestieren gegen den Abbau von 3800 Stellen: Iberia-Angestellte am Flughafen von Barcelona. (18. Februar 2013)
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin