Zum Hauptinhalt springen

IATA: Airline-Geschäft läuft deutlich besser als gedacht

Der Weltluftfahrtverband IATA hat seine Gewinnprognose für das laufende Jahr deutlich nach oben korrigiert: Die Gewinne der Airlines dürften statt 3 nun 4,1 Milliarden

Dollar betragen, erklärte IATA-Generaldirektor Tony Tyler am Montag. Nach 2011 ist dies dennoch ein mageres Jahr: im vergangenen Jahr verdienten die Airlines mit 8,4 Milliarden Dollar mehr als doppelt so viel. 2013 erwartet die IATA eine weitere Verbesserung auf 7,5 Milliarden Dollar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch