Zum Hauptinhalt springen

Hotelfachschule Belvoirpark plant Neubau für 25 Millionen Franken

Neben der Hotelfachschule Belvoirpark in Zürich soll bis 2014 ein Neubau entstehen.

Das 25 Millionen Franken teure Gebäude werde angehenden Hotel- und Restaurationsfachleuten künftig einen praxisnahen Unterricht ermöglichen, teilte die Schule am Dienstag mit. Der Neubau sei nötig, weil das heutige Schulungsgebäude aus den spätern 1970er Jahren den Bedürfnissen an eine moderne Ausbildung seit längerem nicht mehr entspreche, heisst es in der Mitteilung. Momentan müssten deshalb Teile der Ausbildung nach Wädenswil und Weggis LU ausgelagert werden. Ausser Seminarräumen und Hörsälen sind im Minergie-Eco-Gebäude unter anderem eine Übungsreception, eine Demoküche, ein Übungshotelzimmer sowie ein Betriebsrestaurant untergebracht. Derzeit werde ein Gestaltungsplan zuhanden der Stadt Zürich ausgearbeitet. Anfang 2014 soll der Bau bezugsbereit sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch