Zum Hauptinhalt springen

Hier erhalten Sie den höchsten Zins

Die Verzinsung der 3a-Konten ist in den letzten Monaten sprunghaft gesunken. Einige Banken bezahlen gar nichts mehr für das Ersparte. Wer noch die besten Konditionen bietet, zeigt unsere Übersicht.

Immer tiefere 3a-Zinsen setzen die Sparschweine auf Diät.
Immer tiefere 3a-Zinsen setzen die Sparschweine auf Diät.
Gaetan Bally, Keystone

Individuell fürs Alter sparen liegt im Trend. Fast die Hälfte der Schweizer besitzt ein 3a-Konto. Mehr als 50 Milliarden Franken haben sich mittlerweile in der 3. Säule angesammelt.

Doch das negative Zinsumfeld belastet die Altersvorsorger stark. Die Zinsen auf 3a-Spargeldern befinden sich im Sinkflug. Im letzten halben Jahr sank der durchschnittliche Zinssatz für Schweizer 3a-Konten um fast 0,5 Prozentpunkte und unterschritt damit die 1-Prozent-Marke. Aktuell beträgt der Durchschnittszins pro Jahr noch 0,74 Prozent, wie das Finanzportal Moneyland in einem Vergleich von 96 Banken und Versicherungen errechnet hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.