Zum Hauptinhalt springen

Unterstützung für Banker

Die Waadtländer Regierung soll eine Anlaufstelle für Bankmitarbeiter schaffen, deren Daten in die USA geliefert werden.

Daten für die USA: Rund 200 Namen von Mitarbeiter der Waadtländer Kantonalbank (BCV) sollen an die US-Behörden überliefert werden.
Daten für die USA: Rund 200 Namen von Mitarbeiter der Waadtländer Kantonalbank (BCV) sollen an die US-Behörden überliefert werden.
Dominic Favre, Keystone

Die Waadtländer Kantonalbank (BCV) wollte vor kurzem die Namen von rund 200 Mitarbeitenden, die US-Kunden betreuten, den US-Behörden schicken. Doch die Frist, die sich die BCV ursprünglich gesetzt hatte, war laut Informationen von Bankangestellten am 25. August abgelaufen. Die BCV hatte die betroffenen Mitarbeiter in einem Brief von der Lieferung ihrer Personaldaten – Name, Funktion und Beziehungen zu US-Kunden – in Kenntnis gesetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.