Zum Hauptinhalt springen

Überforderte Börsenwelt

Selbst die Profis sind nach dem jüngsten Absturz der Aktienmärkte verunsichert. Wohin geht die Reise? Wir bieten Orientierungshilfe anhand der fünf wichtigsten Fragen.

Wie weiter an der Börse? Die gültigen Trends geben kein einheitliches Bild ab ...
Wie weiter an der Börse? Die gültigen Trends geben kein einheitliches Bild ab ...
Keystone
Anlageentscheidung gefallen: Nach wie vor fliesst Bargeld zurück in die Märkte. Doch wie schnell?
Anlageentscheidung gefallen: Nach wie vor fliesst Bargeld zurück in die Märkte. Doch wie schnell?
Keystone
Risiko eines Sommerlochs: Nach der Eurozone gesellte sich jüngst auch China zu den Risikofaktoren. Diesmal geht es um eine mögliche Kreditklemme.
Risiko eines Sommerlochs: Nach der Eurozone gesellte sich jüngst auch China zu den Risikofaktoren. Diesmal geht es um eine mögliche Kreditklemme.
Keystone
1 / 6

Nach Monaten der Euphorie ist Nervosität in die Märkte zurückgekehrt. Den jüngsten Beweis dafür liefert Richard Fisher, Präsident der Dallas Federal Reserve: Er verglich die Börsenhändler gestern mit einer Horde von Wildschweinen, die sich mit tierischem Ungestüm auf jede mögliche Gewinnspur stürzen. Die vermeintliche Duftmarke hatte am vergangenen Mittwoch der US-Notenbankpräsident Ben Bernanke gelegt, als er den Ausstiegsfahrplan des Fed aus der Tiefzinspolitik skizzierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.