Zum Hauptinhalt springen

Französische Feinbäckerei plant Produktionsstätte in Enney FR

Die Stimmbürger der freiburgischen Gemeinde Bas- Intyamon haben am Dienstag dem Verkauf von 20'500 Quadratmeter Land an die französische Feinbäckerei Ladurée genehmigt.

Die für ihre Makronen bekannte Firma will dort eine Produktionsstätte bauen. Dafür plant Ladurée eine Investition von 14,5 Mio. Franken. Gemäss Roland Kaeser, dem Gemeindepräsidenten von Bas-Intyamon, soll schon vor Ende dieses Jahres der Kaufvertrag abgeschlossen werden. Auch das Baugesuch werde schon dieses Jahr eingereicht, sagte Kaeser und bestätigte Informationen der Freiburger Tageszeitung «La Liberté». Innert fünf Jahren will Ladurée in der neuen Produktionsstätte beim Dorf Enney 90 Arbeitsplätze schaffen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch